2. Herren

Aufstellung:

Rang Name, Vorname   Einsätze Einzel/Doppel 1 2 3 4 5 6 gesamt
2.1 Gassert, Eckhard     4 4 0:3 2:2         2:5
2.2 Peisert, Christian     4 4 2:2 2:0         4:2
2.3 Steinkuhl, Kai     4 4     2:0 3:1     5:1
2.4 Moos, Marc     4 4     1:3 1:0     2:3
2.5 Lakus, Harald     4 4           3:1 3:1
2.6 Sörgel, Timo (SBE)   4 4         3:1   3:1
          Einzel 19:13
  Moos, Marc / Peisert, Christian     4             4:0
  Steinkuhl, Kai / Sörgel, Timo     4             3:1
  Gassert, Eckhard / Lakus, Harald     4             2:2
          Doppel 9:3
gesamt 28:16

Tabelle:

  Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 TTC Bad Krozingen II 13 11 0 2 112:53 +59 22:4
Relegation 2 TTC Borussia Grißheim II 13 11 0 2 107:61 +46 22:4
3 TV Freiburg St.Georgen 12 10 0 2 101:62 +39 20:4
4 TTC Nimburg 13 7 1 5 90:81 +9 15:11
5 TV Wolfenweiler-Schallstadt 12 6 2 4 90:78 +12 14:10
6 TV Britzingen 14 7 0 7 98:89 +9 14:14
7 TV Merdingen 14 5 2 7 92:108 -16 12:16
Relegation 8 SV BW Wiehre-Freiburg II 13 3 0 10 68:103 -35 6:20
Absteiger 9 PTSV Jahn Freiburg 13 1 1 11 61:111 -50 3:23
Absteiger 10 ESV Freiburg 13 1 0 12 38:111 -73 2:24

Spielplan:

Tag Datum Zeit (Halle) Nr. Heimmannschaft Gastmannschaft Spiele      
Fr. 19.01.2018 20:00   (1)   6 TTC Borussia Grißheim II SV BW Wiehre-Freiburg II  9:3   Spielbericht genehmigt  
Sa. 20.01.2018 16:00   (1)   8 TV Britzingen TTC Borussia Grißheim II  4:9   Spielbericht genehmigt  
Fr. 02.02.2018 20:00   (1)   15 TTC Borussia Grißheim II ESV Freiburg  9:0   Spielbericht genehmigt  
Sa. 03.02.2018 19:30   (1)   28 TTC Bad Krozingen II TTC Borussia Grißheim II  9:1   Spielbericht genehmigt  
Fr. 02.03.2018 20:00   (1)   10 TTC Borussia Grißheim II TV Freiburg St.Georgen     
Fr. 09.03.2018 20:00   (1)   25 TTC Borussia Grißheim II TTC Nimburg     
Mo. 12.03.2018 20:15   (1)   39 TV Wolfenweiler-Schallstadt TTC Borussia Grißheim II     
Do. 15.03.2018 20:15   (1)   32 TV Merdingen TTC Borussia Grißheim II     
Fr. 23.03.2018 20:00   (1)   36 TTC Borussia Grißheim II PTSV Jahn Freiburg     

Berichte:

Am vergangenen Freitag spielte sowohl die Dritte als auch die zweite Mannschaft. Die dritte Mannschaft spielte gegen den Tabellenvorletzten aus Ehrenkirchen und die Zweite gegen den Tabellenletzten des ESV Freiburg. Es mussten also als jeweiliger Tabellenführer Pflichtsiege her. Gerade die zweite Mannschaft tat sich in der Hinrunde auswärts gegen den ESV schwer und ging mit voller Konzentration an die Platten. Beide Mannschaften behielten ihre weisen Westen an diesem Abend. 2mal 9:0 lautet die Bilanz dieses Freitags. Mit diesem disziplinierten und deutlichen Sieg soll es nun weitergehen.

Spannender hätte es auch in diesem Spiel nicht zugehen können. Am vergangenen Freitag durfte unsere Zweite auswärts gegen den Tabellendritten TTC Nimburg an die Platten. Nach dem letzten grandiosen Spiel gegen die Mannschaft aus Krozingen wollte man den Schwung mitnehmen und die Position als Tabellenführer festigen. Aber das Gefühl nun an der Tabellenspitze zu stehen - nun viel mehr der Gejagte zu sein - war für unsere Borussianer natürlich ein anderes. Zunächst konnte man gegen die ebenfalls durch die Bank weg stark aufspielende Nimburger Mannschaft mit 5:1 Punkte in Führung gehen.

Herausragende Leistungen zeigte hierbei unser vorderes Paarkreuz, Eckhard Gassert & Christian Peisert, die an diesem Abend ungeschlagen blieben und insgesamt 4 Punkte beisteuerten. Vor heimischer Kulisse hatte Nimburg jedoch nicht vor unter die Räder zu kommen und spielte sich bis auf ein 4:7 heran. Die Grißheimer wussten, dass ihnen ein Unentschieden und somit ein 8. Punkt reicht, um als Herbstmeister in die Winterpause zu gehen. Es war dann Marc Moos, der in seinem zweiten Spiel den Punkt zum 4:8 setzen konnte und die Herbstmeisterschaft perfekt machte.

Weiterlesen: Zweite des TTC Grißheim macht Vorrundenabschluss perfekt

Bereits am letzten Wochenende startete unsere erste Jugend in die neue Saison. Gegner war der Nachbar aus Eschbach. Bereits in den Doppel zeigten die vier Jungs Jonas, Emil, Marc und Jan was in ihnen steckt. Beide Doppel konnten erfolgreich nach Hause gebracht werden. Mit diesem Schwung starteten Jonas und Emil in ihre ersten Einzel. Jonas zeigte, dass er bereits in einer blendenden Form ist und holte den dritten Punkt für die Borussia, während Emil seinem Gegner knapp unterlag. Das hintere Paarkreuz spielte souverän und holte zwei Siege. Somit lag man bereits mit 5:1 in Front. Im besten Spiel des Tages knackte Jonas die Nummer eins der Eschbacher. Die weiteren beiden Punkte steuerten Marc und Jan souverän bei und sorgten so für den 8:2 Kantersieg.

Gleich in der darauffolgenden Woche stand das nächste Derby vor der Tür. Unsere neu formierte Zweite trat gegen gegen den TV Britzingen an. Auch hier waren die Doppel bereits ein Schlüssel Faktor. Die Paarung Peisert/Gassert konnte siegte souverän, während Doppelexperte Kai Steinkuhl und Timo Sörgel das gegnerische Einser-Doppel knacken konnten. Unsere Oldies im Dreier-Doppel Uwe Birkhofer und Harald Lakus konnten leider nicht überzeugen und unterlagen überraschend deutlich. Was dann folgte, war ein erstes Feuerwerk. Die neue Nummer eins der zweiten Eckhard lieferte sich heiße Topspinduelle gegen Christian Quintus, während Wusler und erster Vorsitzender Christian Peisert souverän die Nummer eins der Gäste schlug. Mit diesem Nimbus nahm der TTC Fahrt auf. Harald spielte souverän, während Kai noch nicht ganz zu seiner Form fand. Auch im hinteren Paarkreuz teilte man sich die Punkte, womit man mit einem 6:3 in die zweite Einzelrunde ging. Hier waren es die Siege von Christian, Kai und Harald, die den Sack zumachen konnten. Somit konnte man gleich am ersten Spieltag zwei wichtige Punkte erspielen.

Nach einem schon für verloren geglaubten Rückstand von 4:7 konnte unsere 2. Mannschaft sich zurück kämpfen und am Ende mt 9:7 gegen die zweite Mannschaft aus Bad Krozingen gewinnen. Matchwinner an diesem Abend ist unser 15-Jähriges Eigengewächs Timo Sörgel, welcher Nervenstärke bewies und all seine Spiele inklusive Doppel mit Kapitän Kai Steinkuhl für sich entscheiden konnte. Ebenfalls stark sein kongenialer Paarkreuz-Kollege Harald Lakus, der in einem unglaublichen Krimi seinen Gegner Ruppenthal im fünften Satz mit 15:13 niederringen konnte. Nicht zu vergessen unser Doppel 1 um Marc Moos und Christian Peisert, welche einen 1:6 Rückstand im 5. Satz beim Schlussdoppel noch umbiegen konnten und bei 8:10 2 Matchbälle gegen sich hatten.

Heute Abend um 19 Uhr gehts direkt weiter in der Rheinhalle. Hier trifft unsere erste Mannschaft im Nachbarschaftsduell auf den TTC Eschbach.

Unfassbar! Die zweite Mannschaft des TTC Grißheim steigt in die Kreisklasse A auf! Doch von Anfang an. Nach einem schlechten Start in die Saison konnte unsere Zweite es nur noch auf den zweiten Tabellenplatz nach einer herausragenden Rückrunde schaffen und sich somit für die Relegation um den Aufstieg qualifizieren. Am vergangenen Samstag spielte man daher auf neutralem Boden in Kollnau zunächst gegen die Mannschaft aus Endingen, die in ihrer Staffel ebenfalls den zweiten Platz erringen konnten. Man kämpfte um jeden Ball und Satz. Am Ende stand ein deutliches 9:4 auf der Habenseite der Grißheimer. Doch noch war nichts erreicht. Mit diesem Sieg qualifizierte man sich nun für das zweite Spiel gegen den zweiten Absteiger der A-Klasse – den ESV Freiburg, der mit einem Sieg den Klassenerhalt im Blick hatte.

 

Weiterlesen: Zweite des TTC Grißheim macht den Aufstieg klar