Nachdem es am vergangenen Freitag bereits heiß her ging im Duell Erster gegen Zweiter, stand am Dienstag erneut die Partie der beiden besten Mannschaften der Liga an. Diesmal empfing unsere Dritte den Tabellenführer aus Britzingen zum Lokalderby und Spiel um Platz eins.

Bereits die Doppel starteten spektakulär. Abwehrkünstler Engelhard Selz und Spitzenspieler Frank Trenkle gewannen ihre Partie souverän mit 3:1. Am Nebentisch gab es einiges zu bestaunen. Ballzauberer Uwe Birkhofer zusammen mit Jungtalent Marc Sterkle spielten gegen die Routiniers Riederer/Lubitz. Es entwickelte sich eine spannende Partie, die erst im fünften Satz zugunsten der Grißheimer entschieden wurde. Mit diesem Doppel war der TTC voll im Spiel. Als auch das dritte Doppel mit Mannschaftsführer Tom Brühl und Spaghetti-Meister Markus Heinicke gewann, lag man bereits mit 3:0 in Front.

Das vordere Paarkreuz bewies Kämpfergeist und sicherte die nächsten beiden Punkte. Auch die Mitte fügte sich nahtlos ein und konnte durch Uwe in fünf und Markus in vier die Führung auf 7 Punkte ausbauen. Im hinteren Paarkreuz hatte Marc es schwer sich gegen Taktikfuchs Dietmar Kern zu behaupten, wodurch die Britzinger zu ihrem ersten Punkt kamen. Mannschaftführer Tom machte es besser und siegte souverän mit 3:0.

Somit kam es zum Spitzenspiel am heutigen Abend zwischen den beiden besten Akteueren der Liga. Frank Trenkle und Achim Riederer. Beide zeigten gutes Tischtennis. Am Ende hatte Frank die besseren Argumente auf seiner Seite und holte den wichtigen neunten Punkt für die Borussia. Die Dritte konnte es der Ersten gleichmachen und den Herbstmeister-Titel erringen. Im Anschluss an das Spiel versammelte man sich noch zum gemeinsamen Spaghetti-Essen. Vielen Dank an dieser Stelle an Chefkoch Markus.